Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

essence the gel nail polish, Farbe: 04 our sweetest day

Ein rundum durchaus sehr toller Lack, dessen Haftfestigkeit durch einen passenden Base und Top Coat sicherlich verlängert werden kann. Leider nicht deckend, aber das ist ja Geschmackssache... ;)

Anzeige

essence the gel nail polish, Farbe: 04 our sweetest day

Liebe Leserinnen! 🙂
Nun ist es mal wieder so weit – ich durfte mir vor 4 Wochen wieder Testprodukte aussuchen und werde euch heute von einem der Produkte berichten. Diesmal handelt es sich um den the gel nail polish in der Nuance Nr. 4 „our sweetest day“ von essence, über den ich euch nun berichten will. Seid gespannt. 😉

Allgemeine Produktinformationen:
Den Lack gibt es bei dm & Co. für rund 3 Euro zu kaufen. In einer Flasche sind 8 ml enthalten und nach Öffnung ist der Lack 36 Monate haltbar. Während meiner Testphase war ich immer mal wieder im örtlichen dm, konnte aber leider nur die üblichen colour & go Nagellacke finden und mir daher auch nicht den passenden Base- und Top Coat kaufen. Somit musste ich den Lack also „pur“ testen. Sobald ich aber Base- und Top Coat in meinem Besitz habe, werde ich euch ein Update in die Kommentare bezüglich der Haftfestigkeit posten, um wirklich nichts unversucht zu lassen. 😉

Herstellerversprechen:
long-lasting love! mit der nächsten generation der essence nagellacke! die spezielle formulierung der the gel nail polishes schenkt den nägeln ein unglaublich langanhaltendes, hochglänzendes gel-finish. umwerfender glanz garantiert! die nagellack-range bietet eine großartige farbvielfalt, vereint mit perfekter deckkraft.“

Design:
Auf den ersten Blick unterscheidet sich das Design der Nagellackflasche nicht von dem der üblichen colour & go Lacke. Die Flasche ist unten etwas breiter und wird dann nach oben hin immer schmaler, genau wie der passende Deckel. Die Flasche ist komplett durchsichtig, sodass man sieht, wie viel Produkt noch enthalten ist. Das finde ich persönlich sehr praktisch, genau wie den Deckel, der sich sehr leich auf- und zuschrauben lässt und dieselbe Farbe besitzt, wie der Lack selbst.

Konsistenz:
Die Konsistenz des Lackes finde ich eigentlich perfekt. Weder zu dick noch zu flüssig, lässt sich der Lack so am saubersten auftragen – ohne Streifen oder ähnlicher Macken.

Der Pinsel:
Hiermit war ich wirklich mehr als zufrieden. Genauer gesagt, würde ich sagen: Das ist wirklich der perfekte Pinsel! Da er zwar recht breit ist, aber wunderbar auffächert, lässt sich der Lack besonders leicht (auch bei eher ungeschickten Leuten wie z.B. mich :D) auf den Nagel auftragen. Das Finish wird somit streifenfrei und gelingt ohne Patzer und selbst die Nagelhaut wird so gut wie von Nagellack verschont – Daumen hoch!

essence the gel nail polish, Farbe: 04 our sweetest day

Der Farbon „our sweetest day“:
Bei diesem Farbton handelt es sich um ein durchscheinendes zartes Rosé mit schillernden Glitzerpartikeln, die auf dem Nagel einen wunderbaren irrisierenden Effekt haben. Besonders bei Licht glänzen die Nägel besonders schön und sehen meiner Meinung nach voluminöser aus. Jedoch handelt es sich hierbei nicht um einen deckenden Ton. Selbst nach drei Schichten, kann man das Nagelweiß noch deutlich erkennen – schade, da ich eher ein Fan von deckenden Farben bin (gerade wenn meine eigentlichen Nägel nicht so top in Form sind 😉 ). Aber an sich finde ich die Farbe trotzdem ganz hübsch und der äußere Eindruck entspricht auf jeden Fall dem tatsächlichen Auftrag auf den Nägeln.

Meine Erfahrung:
Während meiner Testphase habe ich alle wichtigen Dinge genau unter die Lupe genommen:

1. Das Auftragen
Dies gelingt durch den wie bereits erwähnten breiten Pinsel sehr leicht. Durch die perfekte Konsistenz lässt sich der Lack spielend leicht auftragen und auch wunderbar schichten. Das Verteilen klappt auf jeden Fall durch den breiten Pinsel wunderbar! Denn durch das Auffächern des Pinsels ist das Ergebnis sehr ebenmäßig und ohne Streifen.

2. Die Trockenzeit
Überraschenderweise trocknet der Lack ziemlich schnell. Dadurch lässt er sich meiner Meinung nach auch besonders gut schichten, ohne schmierig zu werden oder unschöne Patzer wie z.B. Fingerabdrcke oder Kratzer zu hinterlassen. Nach ca. 15 bis 20 Minuten war eine dünne Schicht bei mir komplett durchgetrocknet. Vielleicht ging es auch schneller, aber da gehe ich immer lieber auf Nummer sicher und warte etwas länger, damit die Patzer hinterher ausbleiben. 😉 Auch die weiteren Schichten trocknen zügig, was ich beim Lackieren sehr wichtig finde.

3. Das Finish
Auch hier war ich echt überrascht! Die Nägel wirkten tatsächlich glatter und glänzten mehr als bei „normalen“ Lacken, wie ich fand. Nach einigen Tagen bzw. wenn der Lack nach und nach absplittert, verliert der Lack ein wenig seinen Glanz und den Gel-Effekt. Die Glätte der Nägel bleibt allerdings erhalten. Hierbei hat essence also wirklich nicht übertrieben, da das Gel Finish (trotz des fehlenden Top Coats) auf jeden Fall sichtbar ist und der Nagel sofort glatter, glänzender und voluminöser erscheint.

4. Haftfestigkeit
Die Haftfestigkeit hat mich hierbei ein wenig enttäscht – leider. Aber durch den fehlenden Base und Top Coat hat mich das wiederum auch nicht unbedingt überrascht. Nach bereits 4Tagen war er untragbar und musste leider ab – 3 Tage lang war er noch in Ordnung, aber am dritten Tag schon ein wenig abgesplittert. Die Tipwear war nicht so stark; der Lack splitterte eher ab und es sah nicht mehr hübsch aus. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass man mit dem passenden Base und Top Coat die Haftfestigkeit um einige Tag verlängern könnte. Sobald ich diese auch in meinem dm finden kann, werde ich euch wie gesagt per Kommentar unter diesem Bericht ein Update geben. 😀

5. Das Entfernen
Die Entfernung klappt wiederum nicht so einfach wie erwartet. Eigentlich dachte ich, ich würde den Lack mühelos abbekommen, da er auch so leicht absplitterte. Aber das war leider nicht der Fall. Es war zwar keine komplette Qual, sondern eigentlich für einen normalen Lack in Ordnung, nur hatte ich durch das leichte Absplittern eine andere Vorstellung von der Entfernung. Im Großen und Ganzen bin ich aber auch mit diesem Punkt zufrieden.

essence the gel nail polish, Farbe: 04 our sweetest day

Mein Fazit:
Abschließend kann ich für den Lack durchaus eine Kaufempfehlung aussprechen. Das Auftragen gestaltet sich wunderbar angenehm und auch die tolle Konsistenz kann sich mehr als sehen lassen. Das Finish erinnert mich tatsächlich etwas an Gel Lack und lässt die Nägel sofort glatter, glänzender und voluminöser erscheinen. Mit der Haftfestigkeit bin ich leider nicht so ganz zufrieden, aber hierbei wird es wohl am fehlenden Base und Top Coat liegen. Schade, dass ich ihn während meiner Testphase bei dm nicht finden konnte. Die Farbe an sich ist ja eher Geschmackssache. Ich finde sie an sich gar nicht soo schlecht, wie am Anfang. Aber ich hätte mir irgendwie mehr Deckkraft gewünscht, zumal der Hersteller ja bei allen Nuancen mit „perfekter Deckkraft“ wirbt. Dies ist bei dieser Nuance leider nicht der Fall – schade. Denn den irrisierenden Effekt finde ich echt cool. Als Top Coat auf deckendem rosa Lack kann ich mir diesen Lack aber durchaus vorstellen! 🙂

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Nagellack

Dieser Artikel wurde seitdem 1970 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXlässt sich einfach & gut verteilen
XXXXXäußerlich sichtbare Farbe entspricht Farbeindruck nach Auftrag
XXOOOgute Deckkraft
XXXXXtrocknet ausreichend schnell
XXXOOgute Haftfestigkeit

Gesamtwertung: 4,0 von 5,0

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
essence ist aktuell Pinkmelon-Partner
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.