Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Bye, bye müde Beine

Wer vor allem im Sommer unter müden und schweren Beinen leidet, sollte die folgenden Tipps beherzigen.

Anzeige

Bye, bye müde Beine

Im Sommer müde Beine zu bekommen, ist nichts Außergewöhnliches. Aufgrund der Hitze erweitern sich die Gefäße in unseren Beinen und der Transport des Blutes in Richtung Herz wird erschwert. Zusätzlich kann es zur Ansammlung von Flüssigkeiten kommen, was dazu führt, dass der Bluttransport unterbrochen wird. Die Folge: Unsere Bei werden schwer, schwellen an und auf einmal sitzen unsere Schuhe enger als gewohnt. Was dagegen hilft, erfahrt ihr hier!

Anzeige

Die Ernährung macht’s

Wer sich ausgewogen ernährt, d.h. viel Gemüse und Obst isst sowie auf leicht verdauliche Lebensmittel setzt, kann müden Beinen sehr gut entgegen wirken. Vor allem Ananas und Spargel wirken entwässernd. Aber auch trinken ist insbesondere im Sommer extrem wichtig! Mindestens 1,5 Liter Wasser sollten es pro Tag sein. Wer zusätzlich noch drei Tassen Brennesseltee über den Tag verteilt trinkt, unterstützt zusätzlich den Abtransport von angestauter Flüssigkeit aus den Beinen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von YouMakeMeDizzy (@dizzymcdingsda) am

Auf die Plätze, fertig, los!

Um schwere Beine zu behandeln und ihnen aktiv vorzubeugen, gibt es ein Allheilmittel: Bewegung! Spaziergänge, Radtouren, Schwimmen oder Joggen aktiviert die Muskelpumpe in den Waden, was den Blutabfluss aus den Beinen fördert. Außerdem werden so Flüssigkeitsansammlungen und ein Blutrückstau verhindert. Aber auch kleine Übungen für zwischendurch lassen sich prima in den Alltag integrieren. Hebt dazu die Beine im Sitzen leicht an und kreist eure Füße ungefähr zwanzig Mal in beide Richtungen. Oder wippt im Stehen immer wieder auf die Zehen und rollt wieder auf die Fersen ab. Treppe anstelle Fahrstuhl hilft auch. Just move!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Railsport Nederland (@railsport) am

Kalt, kälter, wirksam

Es kostet zwar Überwindung, ist aber sehr wirksam gegen schwere Beine: kaltes Wasser. 💦 Also, ab unter die Dusche und für einige Minuten kaltes Wasser über die Beine laufen lassen! Morgens und abends angewendet, regt es die Venentätigkeit an und stärkt gleichzeitig euer Immunsystem. Wenn ihr anschließend noch ein kühles Gel mit Arnika-, Menthol- oder Kastanien-Extrakt auftragt, wird die Durchblutung angekurbelt und ihr sorgt zusätzlich für eine abschwellende Wirkung.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Cosmetic for you (@cosmetic.yt) am

Unten am besten flach oder ganz ohne

High Heels sehen schön aus, keine Frage! Doch sie sind ein wahrer Killer für eure Beine. Da sie die Arbeit der Muskelpumpe behindern, kommt es über kurz oder lang zu dicken Waden. Greift daher lieber öfter zu flachen Schuhen, in denen ihr auch noch etwas Luft zum Krümmen eurer Zehen habt. Am besten ist es natürlich, ihr lauft so oft es geht barfuß. Eure Füße und Beine werden es euch danken!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Luxe XXV (@luxexxv) am

Einfach relaxen

Nehmt euch die Zeit und legt eure Beine bei jeder Gelegenheit für ein paar Minuten hoch – insbesondere wenn ihr viel am Schreibtisch sitzt. Das Wasser, welches sich im Gewebe angesammelt hat, kann so einfacher über die Venen und Lymphgefäße wieder ablaufen. Total easy und absolut wirksam!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Manu (@sweet_feet_and_nails) am

Um eure Beine in Schwung zu halten, bedarf es somit nicht viel. Wenn ihr euch an unser Tipps haltet, steht dem nächsten Shopping-Trip nach der Arbeit nichts mehr im Weg.

Dieser Artikel wurde verfasst am 28. Juli 2020
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 51 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige