Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Jean&Len pure

Das ist mit Sicherheit kein "Gedöns": Die vegane Kosmetikmarke hat jetzt endlich auch dekorative Kosmetik am Start! Und wir sind ziemlich angetan...🥰

Anzeige

Jean&Len ist noch ein vergleichsweise junges Label am Himmel der natürlichen Beauty Brands. Trotzdem hat die von Ex-TV-Moderator Leonard Diepenbrock gegründete Marke bereits viele treue Fans. Kein Wunder, denn im Fokus des Sortiments stehen Pflegeprodukte, die auf kritische Inhaltsstoffe verzichten. Neben Skin- und Haircare, Zahnpflege, Parfüms und verschiedenen Haushaltsprodukten, gibt es jetzt eine neue Produktlinie von Jean&Len! 😮

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jean&Len (@jeanundlen)

Mit der „pure“-Serie zieht nun auch dekorative Kosmetik ins Sortiment von Jean&Len!
Alle zu 100% veganen und dermatologisch getesteten Produkte basieren auf Rezepturen, die nur eine geringstmögliche Menge an synthetischen Inhaltsstoffen enthalten. Komplett verzichtet wird unter anderem auf den Einsatz von Silikonen, Parabenen, Aluminiumsalzen, Mineralöl sowie Nano-Materialien. 👏

Was ist neu in der bunten Kosmetikwelt von Jean&Len?

Die pure-Serie sieht optisch erstmal richtig fein aus. Das Verpackungsdesign ist verspielt und in einem soften Nude-/Rosé-Ton gehalten. Ganz süß finden wir auch die Sprüche, die man auf der Innenseite von Lidschattenbox, Highlighter & Co. lesen kann.

In der Schmink-Reihe von Jean&Len bekommt ihr zunächst vier seidig-zarte Lippenstifte. Für den Pflege-Effekt mit zugleich antioxidativen Eigenschaften sorgen beim Lipstick Matte (je ca. 14,99 €) die Kombination aus Vitamin E und einem Mix aus Baobab-, Oliven- und Rizinusöl. Übrigens ist der zu recht umstrittene Stoff Karmin (Farbstoff aus toten Schildläusen) hier natürlich nicht enthalten!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jean&Len (@jeanundlen)

Das 2-in-1 Compact Powder Matte & Cover Featherlight (ca. 14,99 €) soll sich der Farbe und Struktur der Gesichtshaut individuell anpassen und verspricht ein mattes Finish, das bestenfalls für circa 24 Stunden anhält. Das Puder ist in drei Nuancen (Beige, Sand und Ivory) erhältlich.

Weiter geht es mit der veganen BB Cream Satin Butterfly (ca. 12,99 €) die zu 93 % aus Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs besteht. Das Produkt soll sich dem eigenen Hautton farblich anpassen und legt sich leicht und zart aufs Gesicht. Ihr braucht also keine Angst vor verstopften Poren oder einem Masken-Effekt zu haben. Hautunreinheiten und Rötungen werden übrigens trotzdem zuverlässig abgedeckt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jean&Len (@jeanundlen)

Die Lidschattenpalette Eyeshadow Nude Coral Elements (ca. 22,99 €) enthält neun hochpigmentierte Farben, die perfekt aufeinander abgestimmt sind und sich leicht auftragen lassen. Die Nuancen haben matte und schimmernde Finishes und bestehen zu 98% aus natürlichen Inhaltsstoffen. Ein Pinsel ist in der formschönen Lidschattenbox übrigens ebenfalls enthalten. 😍

Mit dem veganen Bronzer Lazy Summer (ca. 10,98 €) zaubert ihr euch einen Hauch Sommer aufs Gesicht. Ihr könnt das Produkt übrigens auch super zum Konturieren benutzen. Die mikro-feine Formel enthält pflegende Kakaobutter und lässt sich leicht verblenden.

Der Blush Naturally Kissed Cheeks (ca. 9,98 €) bringt euch eine zarte Röte auf die Wangen und definiert die Gesichtszüge. Das Rouge ist mit pflegendem Vitamin A und E angereichert.

Abgerundet wird die neue Linie, zumindest zum großen Release, mit dem Highlighter Jungle Glow (ca. 10,98€). Der Puder-Highlighter hat einen holografischen Schimmer, der strahlende Highlights im Gesicht setzt. Die Formulierung ist frei von Talkum und für alle Hauttypen geeignet. 🤩

Pssst: Eine Mascara soll übrigens auch bald in die pure-Serie der Kosmetikmarke ziehen! 😍

Shoppt die dekorativen Kosmetikprodukte ab sofort auf Jeanlen.de. Ob es diese bald auch in der Drogerie, zum Beispiel bei Bundi oder Rossmann, geben soll, ist aktuell noch nicht bekannt.

Dieser Artikel wurde verfasst am 21. Januar 2021
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 163 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige