Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Kennt ihr schon Concealer-Tattoos?

Schluss mit dunklen Augenringen! Wir lassen sie uns jetzt einfach "übertätowieren". Echt jetzt?!

Anzeige

Kennt ihr schon Concealer-Tattoos?

Morgens mit einem frischen Teint aufwachen, ein strahlender Blick und nicht den Hauch dunkler Schatten unter den Augen – egal wie anstrengend oder kurz die Nacht ausgefallen ist. Zu schön, um wahr zu sein? Keineswegs! Mit diesem Geheimtipp könnte der Wunsch von Schneewittchens Ebenmäßigkeit für euch alle in Erfüllung gehen.

Anzeige

Concealer-Tattoos – wie der neue Beauty-Trend funktioniert

Schluss mit fiesen Augenringen. Die lassen wir uns ab sofort nämlich einfach übertätowieren. Echt jetzt? Absolut! Im Grunde funktioniert die von dem Tattoo Künstler Rodolpho Torres erfundene Methode so, wie das bekannte Permanent Make-up. Was ihr von Augenbrauen oder Lippen kennt, kommt nun in der Partie unter dem Augenlid zum Einsatz. Bei Concealer-Tattoos werden exakt auf den Hautton abgestimmte Farbpigmente ganz fein unter die Haut gestochen. Dadurch verschwinden die unschönen Schatten und Ringe unter den Augen – immerhin für die nächsten drei bis fünf Jahre. Mit mehreren hundert Euro pro Sitzung für Concealer-Tattoos müsst ihr allerdings leider rechnen, doch dafür steht ihr morgens auf und könnt euch den Griff zum Abdeckstift sparen. Und das jeden Tag!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Permanence Beauty Calgary (@permanencebeauty) am

Welchen Risiken gibt es bei den angesagten Concealer-Tattoos?

Da die Haut unter den Augen besonders fein und empfindlich ist, darf man die Gefahr des CC Eye Treatments – wie das Concealer Tatoo auch genannt wird – keinesfalls unterschätzen. Unterschiedlichste Probleme können auftauchen, von Schwellungen über Juckreiz bis hin zu Irritationen. Sollte versehentlich ein falscher Farbton für das Tattoo gewählt werden, fällt das Ergebnis sicher nicht zufriedenstellend aus. Die behandelten Stellen wirken schnell unnatürlich. Auch der Wechsel der Jahreszeiten und damit der natürliche Bräunungsgrad der Haut kann beim Tätowieren nur schwer berücksichtigt werden. Sollten sich die Augenschatten wegen Stress oder einer Phase mit zu wenig Schlaf noch dunkler verfärben, als sie zum Zeitpunkt des Stechens des Concealer-Tattoos waren, bleibt in vielen Fällen nur der erneute Griff zum Abdeckstift. Dann ist mit dem aufwendigen und nicht gerade preiswerten Treatment leider kaum was gewonnen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Natalja Haskamp 👩🏼‍⚕️HP (@hp.nataljahaskamp) am

Es gibt auch Alternativen zu Concealer-Tattoos

Um den Augenringen zu Leibe zu rücken, sind noch andere Methoden bekannt, die erstaunliche Erfolge versprechen. Light-Filler-Injektionen zum Beispiel. Durch ein Unterspritzen der Tränenrinne mit dünnflüssiger Hyaluronsäure wird die Partie unter den Augen leicht aufgepolstert und vor allem aufgehellt. Zusätzliche Nährstoffe in der Injektion sorgen dafür, dass das Gewebe aufgefrischt wird und sich selbst erneuert. Die Schatten verschwinden und die Haut wirkt jünger, strahlender und altert langsamer. Diese Behandlung für ein lebendiges Aussehen bekommt ihr ab ca. 450 Euro. Eine Nadel spielt hier leider auch mit.

Beim Microneedling kommt man um die kleinen Pikser ebenfalls nicht herum. Wer schön sein will… Ihr wisst schon. Doch besonders schmerzhaft ist dieses Treatment nicht – obwohl es zugegebenermaßen so klingt. Mit einem Gerät werden winzige Löcher mittels einer Nadel in die Haut gestochen und eine spezielle Bleachingflüssigkeit abgegeben, die über die Öffnungen aufgenommen wird. Das regt die Durchblutung an und die Hautalterung verlangsamt sich. Hier steht die Anregung der Haut im Vordergrund. Hilfe zur Selbsthilfe, quasi. Pro Sitzung fallen ca. 200 Euro an, drei Runden sollte man einplanen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von P H O T O G R A P H I E (@fuchs_gallery) am

Eines steht fest: Wir alle möchten gut aussehen. Und das am besten gleich morgens nach dem Aufstehen und ohne viel Mühe. Für alle, die genug von Abdeckstiften haben, die sich nicht mehr mit der Suche nach dem richtigen Farbton herumärgern und einfach erholt aussehen wollen, gibt es also durchaus Alternativen. Dabei entscheidet jeder für sich selbst, ob der neue Trend des Concealer-Tattoos oder eines der anderen vorgestellten Anti-Augenringe-Treatments das Passende ist.

Dieser Artikel wurde verfasst am 13. Oktober 2020
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 207 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige