Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

oder

Pinkmelon durchsuchen

Anzeige

Lippenpflege im Winter: Erste Hilfe gegen spröde Lippen

Trockene Lippen sind durch den plötzlichen Temperatursturz leider wieder ein lästiges Thema. Wir verraten euch, was ihr dagegen tun könnt.

Plötzlich ist er da, der schrecklich eisige Winter und wie jedes Jahr sind es zuerst die armen, empfindlichen Lippen, die unter den kalten Temperaturen leiden. Klar sind sie die ersten, die den Kampf gegen die Kälte verlieren, denn sie haben keine Talgdrüsen und somit keine natürliche Fettschicht, die sie schützt. Lippenpflege ist daher im Winter besonders wichtig. Wir haben einige Tipps für euch, die gegen spröde und trockene Lippen helfen.

Honig als Overnight Mask

Mmmm, Lippenpflege kann tatsächlich auch noch gut schmecken, denn leckerer Honig ist eines der besten Hausmittel gegen trockene Lippen. Da er antiseptisch ist, hilft er Entzündungen zu hemmen und die Wundheilung zu beschleunigen.
Am besten verwendet ihr dickflüssigen Honig, wie beispielsweise Rapshonig. Zähflüssiger Honig kann besser an den Lippen haften und ihr schleckt den süßen Saft nicht so schnell ab, wie bei dünnflüssigen Honigvarianten. Ideal ist es, wenn ihr den Honig als Nachtmaske auf eure Lippen auftragt. Ihr könnt ihn pur auf die Lippen geben oder ihn mit etwas Quark vermengen.

Olivenöl als Soforthilfe

Fans von Spaghetti aglio el olio und Anti Pasti werden es sicherlich schon bemerkt haben: Olivenöl ist ebenfalls ein absoluter Lippenschmeichler und macht durch seine rückfettende Wirkung raue Lippen im Nu geschmeidig. Dafür braucht ihr nur ein paar Tropfen des Öls auf die Lippen auftragen. Das Gute daran: Olivenöl hat wirklich jeder im Haus.

Natürliches Lippenpeeling

Wenn sich schon Haut von den Lippen löst, ist ein Lip Scrub perfekt, um die Lippen davon zu befreien. Dafür kommt die süßeste Versuchung schlechthin zum Einsatz und zwar Zucker. Dieser wird mit Öl und/oder Honig vermengt und sanft auf den Lippen einmassiert.

Im Video seht ihr eine Variante aus Honig, Olivenöl und Zucker:

Ausreichend trinken

Dieser Tipp gilt zu jeder Jahreszeit: Wer ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt, leidet nicht so schnell unter rauen Lippen. Trockene Lippen sind nämlich ein Anzeichen dafür, dass dem Körper nicht genügend Flüssigkeit zugeführt wurde. Dagegen hilft es natürlich ordentlich Wasser zu trinken. Circa zwei Liter am Tag sollten es schon sein. Bei sportlicher Betätigung solltet ihr entsprechend mehr trinken. Wenn euch im Winter eher nicht nach kaltem Wasser ist, könnt ihr auch auf ungesüßten Kräutertee umsteigen.

Lippenpflege-Produkte

Tagsüber im Büro würde wohl jeder komisch gucken, wenn ihr mit einer Honig-Quark-Maske auf den Lippen am Schreibtisch sitzt, deshalb sind Lippenpflegestifte vor allem tagsüber ein unverzichtbarer Begleiter in der kalten Jahreszeit.

Hier sind einige Produkte-Tipps für euch:

 

Dieser Artikel wurde verfasst am 10. November 2017
von in der Kategorie Pflege

Dieser Artikel wurde seitdem 667 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.