Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

essence nail art twins colour base, Farbe: 07 Chuck

Ich mag diesen Lack sehr gerne, insbesondere in Kombination mit seinem Zwilling Blair (ebenfalls Nummer 07, aber eben ein Glitter Topper). Von mir gibt es eine Kaufempfehlung an alle, die die Farbe mögen.

Anzeige

Vor einiger Zeit habe ich mir die „colour base“ der essence nail art twin-Reihe in der Farbe „Chuck“ (Nummer 07) gekauft.
Es gibt die Twin-Lacke meines Wissens nach nur im ganz großen Sortiment zu kaufen.

Der Lack befindet sich in einem ca. 7cm hohen, durchsichtigen und bauchigen Glasfläschchen.
Der Deckel liegt recht gut in der Hand und ist aus matt silbernem Kunststoff.
Der Pinsel ist rund gebunden und fächert ganz gut auf.
Es sind 10ml enthalten.

Bei der Farbe des Lackes handelt es sich um ein Blau mit Lila-Stich. Es ist ein tendenziell eher dunklerer Ton, aber er liegt dennoch im mittleren Bereich.
Es ist kein Glitter oder Schimmer in diesem Lack enthalten.
Auch wenn der Lack im Fläschchen etwas matt aussieht, hat er aufgetragen einen Glanz. Dieser ist aber nicht sooo hoch.

Die Deckkraft des Lacks gefällt mir sehr gut. Man braucht nur eine Schicht, um ein deckendes Ergebnis zu erzielen.
Dadurch kann man mit diesem Lack auch sehr schön stampen.
Doch was den Farbeindruck angeht, muss ich sagen, dass der Lack aufgetragen schon etwas anders aussieht.
Der lila Unterton kommt zwar immer noch raus, aber etwas schwächer und vor allem sieht der Lack insgesamt dunkler aus. Also die Abweichung kann man schon gut wahrnehmen. Also der Unterschied der Farbe auf den Bildern ist wirklich so und nicht nur bedingt durch die Fotoaufnahmen.

Die Trockenzeit ist ok, aber nicht überragend. Es dauert etwa 3-4 Minuten bis der Lack ganz gut angetrocknet ist und so um die 10 Minuten bis er weitestgehend durchgetrocknet ist.
Das ist ok, da man ja nur eine Schicht braucht, aber leider nicht toll. 🙁

Der Halt ist recht durchschnittlich.
Er hält so 2-3 Tage bis die ersten Tipwears zu sehen sind, nach 4-5 Tagen sieht es aber so unschön aus, dass man ihn runter machen sollte. Das lässt sich mit einem Überlack 1-2 Tage rausziehen.

Die Konsistenz dieses Lackes ist eher flüssig. Aber sie ist immer noch in einem angenehmen Bereich von weder zu flüssig noch zu zäh einzuordnen. Aber halt nicht ganz so cremig, wie es perfekt wäre, sondern etwas flüssiger.
Dennoch lässt sich der Lack super auftragen. Das Ergebnis wird sehr eben.
Man sollte den Pinsel aber schon etwas stärker abstreifen, da er sonst vielleicht etwas tropfen könnte.

Das Entfernen des Lackes macht keine Probleme. Es geht, wie sonst auch, recht zügig und Reste bleiben auch nicht zurück.

So nun noch zu dem Punkt „Twin“. Warum kommt dieser Lack aus einer Reihe, die so heißt? Ganz einfach: Zu jedem Farblack dieser Reihe gibt es einen Zwilling. Dieser ist ein Überlack mit Glitter, der farblich und namentlich auf den Farblack abgestimmt ist. Ich habe euch auch mal ein Bild mit diesem Zwilling gemacht (siehe Swatch-Foto oben rechts).

Der Preis für den Farblack liegt bei 1,75€. Das finde ich ok.
Ich finde diesen Lack an sich recht schön und mag ihn, vorallem zusammen mit seinem Zwilling.
Wer die Farbe gerne mag und die Trockenzeit ok findet, kann diesen Lack ruhig mitnehmen. Ich habe den Kauf nicht bereut und schließe einen Nachkauf nicht aus.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Nagellack

Dieser Artikel wurde seitdem 1868 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXlässt sich einfach & gut verteilen
XXXOOäußerlich sichtbare Farbe entspricht Farbeindruck nach Auftrag
XXXXXgute Deckkraft
XXXXOtrocknet ausreichend schnell
XXXXOgute Haftfestigkeit

Gesamtwertung: 4,2 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige