Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Senf – mehr als nur ein Würzmittel

Senf passt gut zur Bratwurst, in Dressings und aufs Brot? Stimmt, aber er ist auch ein tolles Hausmittel zum Verschönern von Haut und Haaren. Daher sagen wir: Nase zu und durch!

Anzeige

Senf ist nicht nur zum Essen da!

Senf ist nicht nur zum Essen da!

Die gelbe Würzpaste ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Die im Senföl enthaltenen ätherischen Öle wirken antibakteriell und fördern die Verdauung. Einen Löffel scharfen Senf am Tag zu essen, kann laut einer Studie der Uni Freiburg bei der Abwehr von krebserregenden Stoffen helfen. Aber auch von außen bringen euch Produkte aus Senfkörnern etwas. Es mag erst einmal seltsam klingen, aber mit ihnen könnt ihr nicht nur Haut und Haare verwöhnen, sondern auch Muskelkrämpfe lindern.

Anzeige

Gesichtsmaske mit Senf für gesunden Glow

Wir beginnen gleich mit dem vielleicht ungewöhnlichsten Beauty-Tipp, einer Senfmaske fürs Gesicht. Bevor ihr loslegt, solltet ihr allerdings in der Armbeuge testen, ob ihr vielleicht allergisch auf das Würzmittel reagiert. Und vergewissert euch, dass ihr in den nächsten Minuten niemandem begegnet, denn das könnte seltsam werden. 😆 Tragt nun den puren Senf – am besten in Bio-Qualität – dünn auf das gereinigte Gesicht auf. Fünf Minuten reichen schon aus, um die Poren zu verfeinern, die Haut zum Strahlen zu bringen und – dank Vitamin Akleine Fältchen zu glätten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Gerlinde Jänicke (@gerlindejaenicke) am

Senföl für glänzende und kräftige Haare

Für eine Haarmaske mit Senf besorgt ihr euch am besten im Bioladen oder in der Apotheke reines, kaltgepresstes Senföl, das ihr ins feuchte Haar und die Kopfhaut einmassiert. Einerseits werden so Schmutz und Talg von der Kopfhaut entfernt, andererseits regt das Senföl die Durchblutung an und wirkt dank Zink frühzeitigem Haarausfall entgegen. Lasst die Senföl-Maske am besten über Nacht einwirken, dazu einfach die Haare in ein Handtuch einwickeln. Am nächsten Morgen alles gut ausspülen und über eine volle, glänzende Mähne freuen!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von LieblingsOele (@lieblingsoele_biooelmuehle) am

Muskelkrämpfe adé dank Senfmehl

Wenn ihr Sport treibt oder unter Rückenschmerzen leidet, kennt ihr sicher das Gefühl unangenehmer Muskelkrämpfe. Senfmehl aus gemahlenen Senfkörnern (bekommt ihr im gut sortierten Supermarkt) hilft, Verspannungen zu lösen und Schmerzen zu lindern. Mischt dazu einfach etwas Senfmehl mit lauwarmem Wasser, bis eine Paste entsteht. Die könnt ihr dann auf die schmerzenden Stellen auftragen und einwirken lassen. Wärme verstärkt den Effekt: Auf die Paste ein Handtuch und darauf eine Wärmflasche legen und die wohltuenden Inhaltsstoffe des Senfs können noch besser wirken. Alternativ könnt ihr auch ein Entspannungsbad nehmen, das effektiv die Muskelschmerzen lindert. Dazu gebt ihr zwei Esslöffel Senf zusammen mit einem Esslöffel Bittersalz in die Wanne und genießt das warme Wasser.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Was macht Heli? – Beautyblog (@wasmachtheli) am

Senf ist also mehr als nur ein leckeres Würzmittel. Er enthält viele weitere Inhaltsstoffe, die gesund und schön machen. Probiert es aus und nutzt Senf einfach mal nicht nur zum Essen!

Dieser Artikel wurde verfasst am 9. April 2020
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 71 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige