Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

L’Oréal Paris Perfect Clean Schäumendes Waschgel + cleanPod (für normale & Mischhaut)

Ein für mich mittelmäßiges Produkt, welches meiner Meinung nach deshalb auch zu überteuert ist. Und es ist sicher nicht für jeden geeignet.

Anzeige

L’Oréal Paris hat seit Januar 2010 drei neue Produkte zur Reinigung des Gesichts auf den Markt gebracht:
– Blau: Ein schäumendes Waschgel für normale und Mischhaut
– Gelb: Ein intensives Waschpeeling für alle Hauttypen
– Rosa: Eine moussige Waschcreme für trockene und sensible Haut
Das Besondere an diesen Produkten ist der sogenannte cleanPod. Hierbei handelt es sich um ein kleines Bürstchen, welches am Produkt befestigt ist.
Pinkmelon hatte die Produkte auch angekündigt, hier zum Artikel:
http://www.pinkmelon.de/magazin/pflege/loreal-paris-perfect-clean.html

-Allgemeines-
Ich habe das blaue Produkt getestet.
Also geht es um ein schäumendes Waschgel.
Es ist für normale und Mischhaut gedacht.
Das Produkt kostet ca. 4,79 € und es sind 150 ml enthalten.
Es kommt in einer bläulichen Plastiktube, die oben rund ist.
Das Produkt selbst ist durchsichtig.
Wo die Tube rundlich ist, ist ein Loch zur Befestigung des cleanPods.
Davor ist ein Stück Plastik geklebt, vermutlich damit man den cleanPod im Geschäft nicht einfach abmachen und entwenden kann.

Dort steht folgendes drauf:
„cleanPod
Herausnehmbar
Sanfte und flexible Bürste
Innovation CleanPod + Schäumendes Waschgel
– Reinigt jede einzelne Pore
– Beseitigt Hautunreinheiten
– Glattes und samtweiches Hautbild“

Auf der Rückseite sind 3 kleine Bildchen, die die Anwendung beschreiben.
Wenn man das Plastik ‚aufklappt‘ auf dem die Bildchen sind, hat man die Anwendung noch einmal in Worten:
„1. Entnehmen Sie den cleanPod und schieben es zwischen Zeige- und Mittelfinger.
2. Tragen Sie eine haselnußgroße Menge des Gels auf den cleanPod auf.
3. Gesicht anfeuchten, dann erst massieren, um den Effekt des Waschgels zu maximalisieren. Gesicht sorgfältig abspülen.
4. Das Reinigungspad mit Wasser abspülen, bevor Sie es in den Flakon zurückstecken oder mit dem Saugknopf auf einer glatten Oberfläche anbringen.“

-Duft-
Na ja, der Duft ist nicht gerade sehr ansprechend, wie ich finde. Er ist mir zu künstlich und riecht mir zu sehr nach Waschmittel.
Ich persönlich kann dadrüber die paar Minuten am Tag jedoch hinwegsehen, aber das ist ja auch bei jedem anders.

-cleanPod-
Hmm…der Name erinnert mich ehrlichgesagt an den iPod. 😉
Der cleanPod ist ein kleines, rundliches Bürstchen aus Gummi.
Man drückt ihn leicht aus der Tube heraus und kann ihn zwischen die Finger klemmen und sich dann damit das Gesicht reinigen. Es ist nur leider so, dass er mir manchmal aus den Fingern rutscht, durch das Waschgel, das ist auf Dauer etwas nervig. Auch so weiß ich nicht genau, ob man ihn wirklich braucht, denn ich bin der Meinung, dass das Ergebnis nicht anders wird, wie wenn ich das Ganze einfach mit den Händen mache.
Trotzdem kann man ihn benutzen und er ist eigentlich auch sehr gut, da er wirklich flexibel ist und man somit auch zum Beispiel an der Nase gut überall hinkommt.
Ich hatte erst Angst, dass er auf der Haut kratzt, doch er ist sehr sanft und er reizt die Haut dadurch auch nicht.

-Anwendung-
Nachdem ich das Gesicht mit etwas Wasser angefeuchtet habe, gebe ich ein wenig Waschgel auf den cleanPod. Dies ist am Anfang etwas schwierig, da die Dosierung nicht so leicht ist und man schnell zu viel Produkt hat, aber wenn man es ein paar mal gemacht hat, ist dies auch kein Problem mehr.
Dann gehe ich in kreisenden Bewegungen mit dem cleanPod über mein Gesicht und dabei schäumt das Gel dann auf der Haut schnell und gut.
Dann wasche ich den cleanPod kurz mit etwas Wasser ab und drücke ihn wieder durch das Loch in der Tube und wasche dann mein Gesicht ab.
Man kann es auch abends benutzten um zum Beispiel Make-up zu entfernen, dies klappt sehr gut und das Make-up ist nach der Reinigung wirklich komplett ab.

-Hautgefühl-
Nach der Reinigung spüre ich sofort, dass meine Haut spannt und sehr trocken ist. Daher muss ich direkt eine Creme auftragen.

-Meine Haut vorher und nachher-
Ich habe generell eher eine Mischhaut, die zu Hautunreinheiten neigt und ich bekomme schnell Pickel, wenn ich neue Produkte ausprobiere. Also eine eher problematischere Haut.
Durch dieses Waschgel habe ich nach regelmäßiger Anwendung bemerkt, dass sich zwar immer noch Hautunreinheiten bilden, jedoch weniger als ohne dieses Produkt.

-Fazit-
Ich bin mir nicht so sicher, was ich von dem Produkt halten soll. Ich finde, wenn das Produkt etwas günstiger wäre, also ca. 3 €, wäre es für mich ok und ich würde es mir auch vielleicht noch einmal kaufen, da es mir ein wenig bei meinen Unreinheiten hilft. Doch bei dem tatsächlichen Preis von fast 5 € finde ich, hat es doch noch zu viele Punkte, die mich an ihm stören.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Reinigung

Dieser Artikel wurde seitdem 4964 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXOOansprechender Duft
XXXXXermöglicht gründliche Reinigung
XXXXXermöglicht sanfte Reinigung
XOOOOtrocknet die Haut nicht aus
XOOOOsorgt für zartes & frisches Hautgefühl nach der Reinigung

Gesamtwertung: 3,0 von 5,0

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.