Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Balea Mattierende Creme mit Fruchtsäure

Eine billige Creme, die Feuchtigkeit spendet, ihre Versprechen aber nur teilweise erfüllt. Bei ziemlich unempfindlicher Haut könnte man sich sie mal ansehen.

Anzeige

Ich habe in den letzten vier Wochen die mattierende Creme mit Fruchtsäure von Balea getestet. Sie ist bei dm erhältlich und kostet etwa zwei Euro, also ziemlich billig. In dem Plastiktiegel, der zusätzlich in einer Pappschachtel verpackt ist, sind 50ml enthalten. Haltbar ist die Creme, in meinem Fall, bis September 2015.

*Herstellerversprechen*

Die Creme soll die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und die Glanzbildung reduzieren, der Teint soll dadurch ebenmäßig und zart werden und die Poren sollen weniger sichtbar sein.

*Anwendung und Ergebnis*

Ich trage, wie empfohlen, morgens und abends nach der Reinigung die Creme auf. Die Verpackung lässt sich leicht öffnen und die Konsistenz ist nicht zu flüssig und nicht zu fest. Das Produkt lässt sich daher sehr leicht verteilen. Zum Einziehen braucht die Creme allerdings etwas länger und es bleibt eine Art Film. Ich denke, dass das an den Silikonen liegt. Der Geruch ist echt gewöhnungsbedürftig, man könnte ihn als fruchtig und sauer beschreiben. Bei den ersten Verwendungen hat die Creme etwas auf meiner (ziemlich unempfindlichen) Haut gebrannt, es war aber auszuhalten. Dann hat meine Haut sich daran gewöhnt, dass die Creme etwas aggressiver ist und bis jetzt spüre ich nach dem Auftragen nichts mehr. Der Fruchtsäuregeruch stört mich mittlerweile auch nicht mehr, meine Nase hat gelernt, damit zu leben.

Dass die Haut weniger glänzt kann ich kaum bestätigen, aber die Poren werden etwas verfeinert, am besten merkt man den Unterschied an der Nase. Gegen Schweißglanz würde diese Creme auf keinem Fall ankommen, aber das erwarte ich auch nicht von ihr. Meine Haut fühlt sich nach der Anwendung glatt und weich an, sie trocknet auch nicht aus. Dieses Hautgefühl hält zwar nicht den ganzen Tag an, aber ein paar Stunden erreicht sie schon. Feuchtigkeit wird definitiv gespendet, aber die anderen Versprechen werden eher nicht erfüllt. Wenn ich auf der Suche nach einer leichten Feuchtigkeitspflege wäre, würde ich sie mir mal näher ansehen.

*Meine Meinung*

Ich mag die Creme eigentlich gerne, werde sie mir aufgrund der enthaltenen Silikone aber nicht nachkaufen. An dem Preis kann man überhaupt nichts aussetzen, allerdings sollte man auch keine allzu hohen Erwartungen haben. Bei empfindlicher Haut sollte man besser einen großen Bogen um die Creme machen. Eine Freundin gibt mir auch Recht, dass die Creme anfangs etwas brennt, also bin ich nicht die einzige.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Tagespflege

Dieser Artikel wurde seitdem 7830 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXOOOansprechender Duft
XXXOOzieht schnell ein
XXXXOHaut glänzt nach dem Einziehen nicht übermäßig
XXXXOspendet Feuchtigkeit
XXXOOsorgt für zartes & geschmeidiges Hautgefühl den ganzen Tag

Gesamtwertung: 3,2 von 5,0

1 von 1 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 1x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 1x sehr ausführlich
  • 1x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 1x gute Bildqualität
  • 0x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.