Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Face Mapping: Das sind die Ursachen für unreine Haut

Wusstet ihr, dass die Lage eines Pickels im Gesicht einiges über eure Gesundheit verrät? Wir haben uns das einmal genauer angeschaut.

Anzeige

Face Mapping: Das sind die Ursachen für unreine Haut

Euer Gesicht ist eine Landkarte, ihr müsst sie nur richtig lesen! So oder so ähnlich könnte man das Prinzip von Face Mapping beschreiben. Wir helfen euch, die Ursache von Unreinheiten richtig zu interpretieren.

Anzeige

Was genau ist Face Mapping?

Face Mapping kommt aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und beschreibt eine Methode, welche Unreinheiten an verschiedenen Stellen im Gesicht auch verschiedenen Ursachen zuordnet. Dabei unterteilt man das Gesicht in einzelne Bereiche, die mit der inneren Gesundheit verknüpft sind.

Pickel am Kinn

Unreinheiten am Kinn treten häufig aufgrund eines schwankenden Hormonhaushalts auf. Befindet ihr euch im Zyklus kurz vor Einsetzen der Periode, sind Pickel an dieser Stelle im Gesicht nicht selten. Aber auch wenn die Verdauung durch eine fett- und zuckerreiche Ernährung belastet ist, können dort vermehrt Unreinheiten auftauchen. Ihr solltet euch daher möglichst ausgewogen ernähren und die Vitamin-Zufuhr erhöhen.

Pickel am Mund

Gerade wenn Pickel in der Nähe der Lippen sitzen, sind sie ganz schön unangenehm. Hervorgerufen werden sie laut TCM meist durch Probleme mit dem Herzen. Aber auch zu fettige oder zu stark gewürzte Speisen können Ursachen sein. Wer also zu viel Fast Food und Fertiggerichte in sich hineinschaufelt, riskiert Pickel am Mund.

Pickel an den Wangen

An den Wangen zeigen sich Pickel oft von ihrer hässlichsten Seite. Tiefsitzende Entzündungen habt ihr vielleicht auch schon einmal gehabt. Auch viele Akne-Geplagte „erblühen“ von Zeit zu Zeit regelrecht auf den Wangen. Beim Face Mapping geht man davon aus, dass in diesem Fall mehrere wichtige Organe (Niere, Magen, Lunge und Dickdarm) dafür verantwortlich sein können und sich das Ganze negativ auf den Stoffwechsel auswirkt. Eine ganz simple Erklärung für die unreine Haut kann aber auch häufiges Telefonieren mit dem Handy sein. Reinigt das Display daher besser regelmäßig mit einem antibakteriellen Tuch.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Institut Thyamis (@institut_thyamis)

Pickel an der Nase

Sicher kennt ihr Menschen, deren Nase ständig gerötet ist. Manche haben eine Rosazea, die bei Stress ausbricht. Andere leiden hingegen unter Bluthochdruck, der unreine Haut verursachen kann. Laut TCM können sich aber auch schlechte Cholesterinwerte in Form von Pickeln auf der Nase zeigen. Ein ganz klassischer Grund für Pickel auf der Nase kann allerdings auch sein, dass ihr euer Gesicht in diesem Bereich nicht gründlich genug reinigt, so dass Reste von Make-up die Poren verstopfen.

Pickel zwischen den Augenbrauen

Wenn sich zwischen den Augenbrauen Mitessen und Entzündungen bilden, liegt das vielleicht an einem ungesunden Lebensstil. An dieser Stelle des Gesichts zeigt sich laut Face Mapping, dass die Leber mit zu vielen Giftstoffen zu tun hat – einer davon ist Alkohol. Verzichtet daher für eine Zeit lang auf das Glas Wein am Abend auf der Couch und die unreine Haut zwischen den Augenbrauen wird bestimmt weniger werden.

Pickel an der Stirn

Die Partie oberhalb der Augenbrauen bietet leider viel Platz für Unreinheiten. Gerade Whiteheads, das sind geschlossene Mitesser, können sich auf der Stirn tummeln. Nach der Face-Mapping-Methode schlägt sich vor allem eine gestörte Verdauung oder eine Unverträglichkeit gegenüber Lebensmitteln auf der Stirn nieder. Versucht es daher einmal mit einer Ernährungsumstellung.

Auch regelmäßiges Peelen kann helfen

Wer regelmäßig seine Haut peelt, kann zusätzlich gegen Unreinheiten vorgehen. Dabei solltet ihr aber weniger auf mechanische Peelings, als auf chemische setzen. Salicylsäure in Form eines flüssigen Peelings könnt ihr je nach Hautzustand täglich anwenden, am besten abends nach der Reinigung, da die Säure die Haut sonnenempfindlicher macht. Das Peeling befreit sanft von abgestorbenen Hautschüppchen und reinigt die Poren von Schmutz und Talg. Tragt anschließend eine milde, alkohol- und duftstofffreie Feuchtigkeitspflege auf, um eure Haut zu beruhigen.

Face Mapping ist gar nicht so kompliziert, wie es sich anhört. Nutzt den Blick in den Spiegel doch einmal, um besonders betroffene Partien zu erkennen und entsprechend gegenzusteuern. Wer jedoch über längere Zeit mit vielen Unreinheiten zu kämpfen hat, der sollte in jedem Fall einen Arzt aufsuchen, um sich dort Hilfe zu holen!

Dieser Artikel wurde verfasst am 21. Februar 2021
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 50 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige